Auf morgen bauen.
Sichtbeton
Beton & Estrich

Estrich

  
Estrich von ROHRDORFER - ein Qualitäts-Baustoff zum Wohlfühlen. Ob Neubau, Umbau oder Sanierung, für alle Bodenaufbauten im Innenbereich sind unsere Estrichprodukte die richtigen Baustoffe.

Unser Fließestrich bietet eine gute Basis für alle Oberflächen-
beläge und kann auch als Nutzestrich oder Farbestrich zur Anwendung kommen. Die besonders einfache Verarbeitung unserer Produkte ist ein enormer Vorteil herkömmlichen Estrichen.  Estriche von ROHRDORFER sind fließfähig und selbstverdichtend - nach der Aushärtung bilden sie ein homogenes, festes Gefüge und eine glatte ebenflächige Oberläche.

Unsere Qualitäts-Estrich-Produkte werden im Betonwerk gemischt, im Fahrmischer auf die Baustelle gebracht und mit der Betonpumpe eingebaut - dies spart Zeit und Geld für den Bauherren.

Unsere ROHRDORFER Estrich-Produkte 

 
  
 

Estrich verlegen leicht gemacht

  
Mit Estrich-Produkten aus dem Haus ROHRDORFER ist die Verlegung einfach und schnell erledigt. Hier finden Sie Informationen zum Ablauf des Estrich-Einbaus:

1. Untergrund vorbereiten
Der Estrich-Untergrund sollte sauber, trocken und eben sein. Als Trittschalldämmung können wahlweise Mineralwolle, EPS-Platten oder Polystyrolbeton zur Anwendung kommen. Zwischen der Dämmschicht und dem Estrich muss eine Folie, als Dampfbremse, angebracht werden - die Ränder müssen mit Randstreifen versehen werden.

2. Fußbodenheizung
Unser Qualitäts-Fließestrich ist für alle Arten von Heizsystemen wärmstens zu empfehlen. Die Schläuche der Fußbodenheizung werden vor dem Einbau des Estrichs direkt auf den vorbereiteten Untergrund angebracht. 
 

3. Einbau des Estrichs
Die Belieferung mit Estrich erfolgt mittels Fahrmischer - das Produkt kommt somit fix und fertig auf die Baustelle. Im nächsten Schritt wird das Material mittels Estrich-Pumpe direkt zur Einbaustelle gepumpt. Die Fließfähigkeit garantiert eine gleichmäßige Verteilung, ebene Oberfläche und konstante Qualität die das Estrich verlegen sehr unkompliziert macht. Inbesondere bei Fußbodenheizungen ist unser Produkt ideal da dieses die Leitungen vollständig umschließt und ein dichtes Gefüge bildet.
 
4. Nachbehandlung
Um Rissbildungen zu vermeiden ist der fertige Estrich in den ersten 24h nach dem Einbau vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. In der Regel kann dieser schon nach 5 Tagen mechanisch belastet werden. Ob mit den Belagsarbeiten begonnen werden kann hängt vom Feuchtigkeitsgehalt des Estrich ab - eine Feuchteprüfung vor Beginn der Arbeiten gibt Aufschluss über die Belegereife und ist somit verpflichtend.