Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

Steinbruch öffnet seine Pforten

Datum: 24. Oktober, 2019

Bei strahlendem Sonnenschein öffnete am 20. September der Steinbruch Hollitzer seine Pforten für interessierte Besucher aus dem Umkreis des Werkes. Gut gelaunt nutzten Familien aus der Umgebung das Kaiserwetter, um sich am Nachmittag einen Eindruck über den Steinbruch zu verschaffen.


Viele Gäste berichteten davon, schon lange Zeit in guter Nachbarschaft mit dem Steinbruch zu leben. Man hätte sich eingerichtet, wisse um die Sprengzeiten und die Bemühungen des Rohrdorfer Steinbruchs. Es wurde auch von den Winzerfesten „White-Wine-Fashion“ berichtet, die vor Jahren in der großen Halle am Steinbruchgelände stattfanden und den Besuchern positiv in Erinnerung blieben. Die Rohrdorfer-Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, die Besucher für die sehr gefragten Werksführungen mit der erforderlichen Sicherheitsausrüstung auszustatten. Die Gäste konnten sich nach einem Werksrundgang am Infostand über das Unternehmen informieren. Hinterher gab es ein Buffet. Zahlreiche Kinder eroberten den großen Sandhaufen mit tollem Spielzeug. Großen Andrang gab es bei den Baufahrzeugen: ein 60-Tonnen-Muldenkipper und ein Radlader konnten „erklettert“ werden. Eltern, Kinder, Mütter, Großeltern – alle wollten einmal die Baumaschinen hautnah erleben. Auch hier galt es zuvor, einen Helm aufzusetzen.

Zum Thema „Sicherheit im Steinbruch“ wurde ein Malwettbewerb durchgeführt. Bei der Preisverleihung in der Festhalle prämierte der Geschäftsführer Walter Tunka die Gewinner, die sich über Preise freuen konnten.

Das Rohrdorfer-Team konnte sich über die vielen interessierten Besucher, die gelungene Veranstaltung und über die „gute Nachbarschaft“ freuen.