Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

Rohrdorfer Pflasterdrain- und Straßenoberbeton im Einsatz

Datum: 04. Februar, 2020

Eine der belebtesten Einkaufsstraßen Wiens, die Rotenturmstraße, wird neugestaltet. Die Verbindung zwischen Stephansplatz und Schwedenplatz bekommt ein neues Gesicht. An Spitzentagen wird die Rotenturmstraße von mehr als 60.000 Menschen frequentiert. Die eine oder andere „Ausbesserungsarbeit“ hat sichtbare Spuren hinterlassen, daher war es an der Zeit sich für die Rotenturmstraße ein neues Konzept zu überlegen.


Dialogveranstaltungen wurden bereits im Herbst 2018 abgehalten in denen Ideen, Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung gesammelt wurden und in die Projektplanung miteinflossen. Anfang Juni war es dann soweit, der Startschuss zur Umsetzung wurde gegeben. Auf der gesamten Länge von rund 400 Metern wurde mehr Platz für Fußgängerinnen und Fußgänger geschaffen. Autos und Busse dürfen weiterhin die Straße benutzen, auch das Radfahren in beiden Richtungen ist weiterhin erlaubt.

Im Frühjahr wurden bereits als Vorbereitung zur neuen Oberflächengestaltung die Versorgungs- und Kanalleitungen soweit nötig erneuert. Rohrdorfer Transportbeton lieferte RF-Material zur Künettenverfüllung. Wie bei den im Nahbereich befindlichen Projekten Stephansplatz und Herrengasse kamen die bewährten Materialien wie 6.170 m² heimische Granitpflastersteine, 450 m³ Straßenoberbeton nach RVS mit Kunststofffasern und über 1.000 m³ Pflasterdrainbeton zum Einsatz. Rohrdorfer bekam den Zuschlag für die Betonlieferungen.