Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

S3 Weinviertler Schnellstraße

Datum: 07. Juli, 2020

Die S3 wurde in den letzten Jahrzehnten immer wieder ausgebaut um die Verkehrsbelastung für Anrainer entlang der B 303 zu reduzieren. Mit dem zurzeit im Bau befindlichen Neubauabschnitt werden nun die letzten Ortsumfahrungen umgesetzt. Der neue Abschnitt verläuft von Hollabrunn-Nord bis Guntersdorf und wird durch die drei neuen Anschlussstellen Hollabrunn Nord, Wullersdorf und Guntersdorf an das bestehende Straßennetz angebunden.


Für den Bau der acht Brücken und Durchlässe am Streckenabschnitt Schöngrabern bis Guntersdorf wird Beton vom Rohrdorfer Transportbetonwerk Retz geliefert und mittels Betonpumpe eingebracht. Weitere Betonsorten die von Rohrdorfer geliefert werden, sind neben Verfüllbetonen auch Betone für Widerlager, Tragwerke und Randbalken. Um die Betonbeschaffenheit kontinuierlich zu kontrollieren, wird laufend vor Ort die Betonqualität über eine Betonprüfung der Baustofftechnik geprüft. Bereits im Dezember soll der neue Straßenabschnitt der S3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf für den Verkehr freigegeben werden.