Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

Marina Tower als Landmark-Projekt an der schönen blauen Donau

Datum: 06. Oktober, 2020

Im zweiten Wiener Gemeindebezirk, zwischen Donauufer und Grünem Prater entsteht der zurzeit höchste Wohnturm Wiens, dessen Bauherr die Marina Tower Holding GmbH ist. Das Projekt Marina Tower umfasst zwei Wohntürme sowie das „Marina-Deck“, eine Straßen-Überplattung, die die beiden Türme über eine Straße hinweg direkt mit dem Donauufer verbindet. Der höhere der beiden Türme – genannt High Rise – wird mit 43 Geschossen und 140 Metern in den Himmel ragen, während der anliegende Turm Low Rise „nur“ zehn geschossig ist. Die gesamte Außenhaut der Türme wird mit verschachtelten Balkonen versehen und größere Aussparungen in der Fassade werden zu begrünten „Skygardens“, die allen Bewohnern zugänglich sind.


Die Tiefbauarbeiten starteten bereits im Juli 2018. Zu diesem Zeitpunkt wurden schon die Grundsteine für einen weiteren Aspekt des Marina Towers gelegt, der das Projekt richtungsweisend macht. In 200 m Tiefe wurden Geothermie-Sonden verlegt, deren Leitungen bis hinauf in das oberste Stockwerk führen werden, wo sie in der Betondecke das Gebäude beheizen, ähnlich einer Fußbodenheizung. Ergänzend zu der Heizung mit Fernwärme wird der Marina Tower nachhaltig mittels Geothermie geheizt und gekühlt. Aufgrund der sowohl wärmespeichernden wie auch wärmeleitenden Eigenschaften des Betons, kann er Wärme aufnehmen und gleichmäßig in den Raum abgeben, oder aber auch umgekehrt im Sommer Raumwärme aufnehmen und in die Erde ableiten – so kann er sowohl zur Kühlung als auch zur Beheizung von Räumen genutzt werden.

Das Projekt Marina Tower, das bis März 2021 fertiggestellt werden soll, verspricht das Landschaftsbild der Stadt Wien maßgeblich zu prägen und ist in jeder Hinsicht zukunftsweisend.