<
Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

Megaprojekt in Wiens dynamischstem Bezirk

Datum: 10. Dezember, 2021

Am Puls der Zeit: Die Donaustadt ist seit einigen Jahren der am stärksten wachsende Bezirk Wiens. In keinem anderen Stadtteil entstehen zurzeit mehr prestigeträchtige Bauprojekte. So auch das Projekt „Vienna Twenty Two“. In zwei Bauphasen werden eine Tiefgarage und sechs Gebäude mit einer Bruttogeschoßfläche von mehr als 111.000 m2 errichtet.

In den sechs Gebäuden werden nach Fertigstellung Büros, Wohnungen, Nahversorger und Gastronomie einziehen. Auch ein Hotel und der neue Standort der Bezirksverwaltung Donaustadt werden hier zu finden sein. Der Rohbau der ersten vier Gebäude wurde in Bauphase 1 bereits im Juni fertiggestellt. In Bauphase 2 erfolgen die Arbeiten an dem mit 155 Metern höchsten und dem mit vergleichsweise bescheidenen 27 Metern niedrigsten Gebäude des Projekts parallel.


Rohrdorfer Transportbeton erwies sich von Anfang an als zuverlässiger Partner für dieses Riesenprojekt. Bereits die Baugrubensicherung durch Schlitzwände und Bohrpfähle wurde mit Beton aus dem Rohrdorfer Transportbetonwerk Kagran hergestellt. Auch die drei Untergeschoße, die die Gebäude miteinander verbinden, wurden mit wasserundurchlässigem Beton der Sorten BS1A und BS1B betoniert. Für den Hochbau der Bauphase 1, der im Oktober 2019 startete, lieferte Rohrdorfer ebenfalls Material.

Die Bauarbeiten der Phase 2 werden voraussichtlich noch bis ins Jahr 2023 dauern. Aber schon heute ist sicher: Mit dem modernen Design sowie der energieeffizienten Geothermie-Technik und Bauteilkühlung ist dieses Projekt definitiv „am Puls der Zeit“.