Auf morgen bauen.
Abstrakt
Unternehmen

Spatenstich für neues Rohrdorfer Transportbetonwerk in St. Veit

Datum: 22. Juli, 2022

Zur Versorgung der Region Mittelkärnten mit nachhaltigen Normalbetonen, Spezialbetonen, Fließestrich und Klimabeton errichtet die Rohrdorfer Transportbeton am Standort St. Veit eines der umweltfreundlichsten Transportbetonwerke Österreichs, die Fertigstellung ist für März 2023 geplant.


Hochwertige Produkte für die Region auf Basis von Rohstoffen aus der Region zu liefern – dafür steht die Rohrdorfer Transportbeton GmbH. In dem neuen, modernen Transportbetonwerk werden in Zukunft Normalbetone, Spezialbetone und Fließestrich hergestellt. Auch der von Rohrdorfer neu entwickelte Klimabeton, der rund 20 Prozent weniger CO2 enthält als herkömmlicher Beton, wird am neuen Standort produziert werden. Neben der Stadt und der Region St. Veit, soll auch der Raum Klagenfurt mit diesen hochwertigen Betonen beliefert werden.

Die Gesteinskörnung für den Transportbeton wird im Wesentlichen aus dem Kieswerk Knafl, das unmittelbar neben dem neu entstehenden Transportbetonwerk liegt, per Förderband bezogen werden. So werden rund 2.500 LKW-Fuhren und damit rund 200 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr vermieden. Ein wesentlicher Vorteil des neuen Werks: Es entstehen keinerlei Abfälle. Alle Betonrückmengen und Produktionsreste werden durch moderne Recyclinganlagen in den Stoffkreislauf zurückgeführt und wiederverwertet. Auch der überwiegende Teil des Nutzwassers wird recycelt und immer wiederverwendet. Somit wird das neue Werk in punkto Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz eines der modernsten Werke in Österreich sein.

Im Bild, v.l.n.r.: Thomas Schmid (Technischer Leiter Rohrdorfer TB), Horst Anhell (Regionalgeschäftsleiter Kärnten RTB), Martin Kulmer (Bgm. St. Veit), Markus Stumvoll (Geschäftsführer Rohrdorfer TB), Günther Wieser (Verkaufsberater RTB für die Region St.Veit), Andreas Zlattinger (Stv. Regionalgeschäftsleiter Kärnten RTB).